Ist die Untersuchungen der DNA-Fragmentierung bei Spermien sinnvoll?

© clipdealer.com
Bei der Bestimmung der DNA-Fragmentierung untersucht man das Erbgut der Spermien auf Brüche oder Beschädigungen. Man vermutet, dass die Chancen auf eine Schwangerschaft mit zunehmender Fragmentation des Erbguts der Spermien sinkt. Das klingt zwar logisch, aber ist dieser Zusammenhang auch belegbar?


Viele Studien zeigen zwar einen Zusammenhang zwischen der Spermienqualität und der DNA-Fragmentierung (DFI), aber ob die Schwangerschaftsrate bei IVF und ICSI steigt, ist zumindest umstritten.

Autoren einer Übersichtsstudie raten von einem routinemäßigen Einsatz der Untersuchung auf DNA-Fragmentierungen ab, da aus den Ergebnissen keine Vorhersage zur Schwangerschaftswahrscheinlichkeit oder dem Verlauf einer Schwangerschaft abgeleitet werden kann.

Auf wunschkinder.net Findet Ihr mehr Informationen zu diesem Thema

Advertisements